gvg

페이지 정보

profile_image
작성자서기이천년 조회 2회 작성일 2022-09-22 00:03:23 댓글 0

본문

FoETipps: GvG Teil 1 in Forge of Empires (deutsch)

GVG Teil 1

Forge of Empires bietet nicht nur die Möglichkeit, sich zwecks gemeinsamer Unterstützung zu Gilden zusammenzufinden. Man kann als Gilde auch gegen andere Gilden antreten: Gilde versus Gilde oder kurz GvG genannt. Hat man dabei Erfolg und beweist Ausdauer, so wird das mit einzigartigen Vorteilen belohnt: Forge-Punkte, Rabatte beim Bauen von Gebäuden und beim Rekrutieren von Einheiten sowie Zeitboni. Außerdem bekommt die Gilde Boni, die ihr helfen, im GvG eroberte Sektoren besser zu verteidigen. Vor allem die zusätzlichen täglichen Forge-Punkte sind Gilden ein ganz besonderer Anreiz, hier erfolgreich zu sein.

Das Video befasst sich mit dem Spielstand im Februar 2016. Die dabei verwendeten Clips wurden in den Monaten 11/2015 bis 2/2016 aufgenommen.
FoETipps : GvG findet auf der Gildenkarte der Kontinente statt, erreichbar über die Schaltfläche unten links auf dem Bildschirm. Die erste Karte ermöglicht die Auswahl des Zeitalters und gewährt einen ersten Überblick, über die aktuellen Besitzverhältnisse. Die Farben der Sechsecke stehen für:
- grün: Sektor der eigenen Gilde
- rot: Sektor einer anderen Gilde
- weiß: Freier Sektor

Klickt man in der Karte auf ein Zeitalter, so gelangt man in die Sektorenkarte dieses Zeitalters. Auf jedem Sektor steht ein Turm oder eine Burg. Ist der Balken darunter grün, so ist es ein Sektor der eigenen Gilde. Rote Balken findet man unter den Gebäuden der Sektoren anderer Gilden. Eventuelle Bündnisse oder einen Nicht-Angriff-Pakt (NAP) muss man wissen. Das ist auf der Karte nicht erkennbar.

Je voller der Balken, desto mehr Verteidigungsarmeen befinden sich in der Burg. Ein voller Balken bedeutet, dass alle Möglichkeiten, Verteidigungsarmeen zu platzieren, ausgeschöpft wurden und diese auch noch unbesiegt sind.

Sieht man über einem Sektor gekreuzte Schwerter, so wird dieser Sektor gerade belagert, bzw. angegriffen. Sind diese Schwerter grün, so ist es ein Angriff der eigenen Gilde auf einen Nachbarsektor. Schwarze Schwerter signalisieren den Angriff einer anderen Gilde. Schwarze Schwerter über einem Sektor der eigenen Gilde bedeuten, dass dieser Sektor der eigenen Gilde gerade angegriffen wird: Höchste Gefahr! Soweit die Mitspieler der eigenen Gilde davon noch nichts wissen, sollte man diese sofort informieren, um den Sektor gemeinsam zu verteidigen.

Ein Schild über einem Sektor besagt, dass dieser Sektor unlängst erobert wurde und bis zur nächsten Abrechnung, also 20 Uhr, nicht erneut angegriffen werden kann.

Klickt man auf einen der Sektoren, so erscheint ein kleines Menü mit Optionen. Interessant ist hier natürlich die Sektor-Ansicht. Das Fenster kennt man in ähnlicher Weise aus den Kämpfen um Provinzen oder den Überfällen auf andere Spieler. Links positioniert man die aufzustellenden acht Einheiten, wobei unten automatisch nur die Einheiten des gerade gewählten Zeitalters angeboten werden.

Die rechte Seite variiert je nachdem, ob es sich um einen Sektor der eigenen oder den einer anderen Gilde handelt. Das grüne Symbol repräsentiert dabei die eigene Seite, das rote den möglichen Gegner.


Angriff

Um einen Sektor angreifen zu können, muss zunächst eine Belagerungsarmee gesetzt werden. Dies kann nur ein als vertrauenswürdig eingestuftes Mitglied der Gilde und das erfordert Güter des jeweiligen Zeitalters. Je mehr Sektoren eine Gilde besitzt, desto mehr Güter sind für das Setzen der Belagerung erforderlich. Anfangs ist das spottbillig – wird die eroberte Region größer kann das empfindlich teuer werden.

Die Zusammensetzung bereits angeschlagener Verteidigungsarmeen kann man sehen. Unversehrte muss man durch den ersten Angriff erst in Erfahrung bringen.

Um als Spieler am GvG-Kampf teilnehmen zu können, sind 8 Einheiten des passenden Zeitalters erforderlich. Sind diese alle ausgewählt, so kann man auf Angreifen klicken und bekommt zufällig eine der gegnerischen Verteidigungsarmeen als Gegner zugeteilt.

Die Schlachtfeld-Karte ist genauso wie bei allen anderen Kämpfen auch. Erkennt man, dass ein Sieg schwer bis unmöglich ist, kann man ohne Nachteil für die Gilde aufgeben und erenut angreifen. Vielleicht bekommt man ja beim nächsten Angriff eine angenehmere Konstellation gegnerischer Einheiten oder wählt passendere eigene Einheiten für den nächsten Angriff.

Man kann in gewohnter Weise den Kampf manuell und in aller Ruhe durchführen, wenn einem der Gegner die Zeit dazu lässt. Oft wehrt sich allerdings der Gegner. Dann erfolgen Angriffe unter Zeitdruck. Deshalb werden die meisten Angriffe unter Verwendung des Auto-Kampfmodus sofort beendet. Man sieht sich das Ergebnis an, ersetzt Verletzte oder gefallene Einheiten und greift erneut an. Es sind zehn Siege erforderlich, um eine Verteidigungsarmee zu eliminieren. Bei acht möglichen Verteidigungsarmeen sind also mithin achtzig Siege erforderlich, um den Sektor zu erobern. Dies erfordert also bereits eine gewisse Mindestgröße bzw. - Kampfkraft einer Gilde, um einen Sektor überhaupt einnehmen zu können.



Verteidigung

Wird ein Sektor der eigenen Gilde angegriffen, so kann man die gegnerische Belagerungsarmee angreifen. Mit zehn Siegen gegen diesen Angreifer kann man dessen Belagerung vorzeitig beenden.



Verteidigungsarmee platzieren

Um eine Verteidigungsarmee platzieren zu können sind exakt acht Einheiten des jeweiligen Zeitalters erforderlich. Sind diese links im Fenster ausgewählt, werden diese durch einen Klick auf einen freien Platz rechts zugeordnet. Die eingesetzten Einheiten sind dann aus dem eigenen Bestand verschwunden und können nachproduziert werden.

Ist ein Platz noch geschlossen, so kann nur ein vertrauenswürdiger Spieler der Gilde diesen freischalten. Dies kostet erneut Güter.
J. : GvG Teil 2 gelöscht oder doch nicht mehr geplant? ^ ^
Bin neu in FoE und schaue mir des öfteren deine Videos an, die helfen wirklich sehr!
Felix Meyer : Hallo, ich möchte anfangen GvG mitzuspielen. Sind die Infos aus diesem Tutorial noch aktuell oder gab es inzwischen relevante Änderungen?
klimbim333 : Ist es bei der Verteidigung möglich die eigenen Einheiten anzugreifen anstatt die Belagerung?
Mike Angel : Also meine gilde ist auf Rang 166. Aufs gvg angesprochen meinten die sie machten da nicht mit. Diese sei in der Hand einiger weniger sehr großer Gilden. Wenn das stimmt dann ist das doch ein Fehler im spielsystem.

Pokémon Legends: Arceus - GVG Review

Is Pokémon Legends: Arceus that revolution that Pokémon fans have been waiting for? Or does it lack that special something to make it truly memorable? Find out in our review!

Support GVG on Patreon!
https://www.patreon.com/GVGaming

Check out our merch!
https://the-official-gvg-store.creator-spring.com/

Follow GVG on Twitter:
• https://twitter.com/GVGOfficial
• https://twitter.com/JonComms
• https://twitter.com/bitnerd_
• https://twitter.com/AshPaulsen
• https://twitter.com/SteveMBowling

#PokemonLegends #Nintendo #Hisui
SleepyEspurr : The original designer of Zorua and Zoroark, Atsuko Nishida, also designed Hisuian Zorua and Zoroark. She also designed Lilligant so I'm wondering if she designed Hisuian Lilligant as well.
HouseHawk62 : “It’s good, unpolished but good.” Is the general vibe of almost every review I’ve read/listened to and every objective fan I’ve discussed the game with and I wholeheartedly agree. Legends is a hopeful step in the right direction.
kirindas : The game has its flaws, but I loved my experience with Pokemon Legends. The quick catching and general exploration made me love every moment of it. Battles were definitely interesting with all the changes and the damage that can be dealt despite the level difference.
CWingsyun : Nothing really to add other than I essentially agree with all your thoughts in the review, Derrick. I've REALLY enjoyed my time with Legends Arceus, and while it's unpolished, it's still a great game and absolutely a big step in the right direction. Really hope that GameFreak, The Pokemon Co. and Nintendo take things learnt from this game forward into future titles, and build off of what they have established here.
BlackXKuro : It's crazy how good the skybox looks, but most of the other graphics are poor. The ice tunnels look great too. But I just hope the next game's graphics has a more consistent and good look. It doesn't have to have maps/routes as big as PLA.

Also, I agree with Derrick about the music. There are so many cool songs, but they play inconsistently and is often interrupted by the aggro pokemon music. I know that's because of the design of the game, but man do I miss the usual way music works in pokemon games.

The Mysterious Nintendo Triangles

WHAT DOES IT ALL MEAN

List on SEGARetro: https://segaretro.org/Nintendo_of_Europe_coloured_triangles

Thread of people's triangles: https://twitter.com/JonComms/status/1567831719595630593

Support GVG on Patreon!
https://www.patreon.com/GVGaming

Check out our merch!
https://the-official-gvg-store.creator-spring.com/

Follow GVG on Twitter:
• https://twitter.com/GVGOfficial
• https://twitter.com/JonComms
• https://twitter.com/bitnerd_
• https://twitter.com/AshPaulsen
• https://twitter.com/SteveMBowling
• https://twitter.com/Meruleaf_
• https://twitter.com/EvernightStudio
Good Vibes Gaming : The NintenDaan discord has been hard at work documenting every triangle
https://t.co/19NcTVsTr1
viewtifuljoe99 : Nintendo truly had a Triangle Strategy since the very beginning.
Axecon : I love how "Jon Cartwright" this video is. It's a weird way of describing it, but what I'm really saying is I'm happy the GVG crew finally has the creative freedom to make the crazy variety of videos they want to produce on the channel. I also really enjoy how Derrick has also been able to dive into more history/retrospectives and Steve has used the channel as a way to advertise new tech and reviews. These types of video just wouldn't be approved if they were still working with GameXplain or NintendoLife because of those channels' news-focused agendas.
Cozy : Checked my US boxes and found out they come with invisible triangles
Nintentoad125 : I've always been fascinated with these triangles, for some reason
My triangles are all green, because I live in Ireland and there's no reason to make it a different colour because we also speak English. It's a pity we can't be unique, but it makes sense

... 

#gvg

댓글목록

등록된 댓글이 없습니다.

전체 10,972건 1 페이지
게시물 검색
Copyright © www.leasepia.com. All rights reserved.  Contact : help@oxmail.xyz